Sofas wie Statements – Für’s Leben gedacht, zum Wohlfühlen gemacht

Ein Shop, der das digitale Angebot vor Ort live erlebbar macht und dazu transparent und verantwortungsvoll produzierte Produkte zu fairen Preisen verkauft? Gibt’s nicht? Gibt’s doch! Die Möbelmarke mudju führt Design und Qualität zu kompromisslosem Komfort zusammen. Und zeigt, wie man E-Commerce im Möbelhandel richtig umsetzt. Ausgezeichnet mit dem Shop Usability Award 2020.

Der Möbelhandel unterliegt der digitalen Transformation. Unter anderem getrieben von COVID-19-bedingten Kontaktbeschränkungen braucht die Industrie heute neue und innovative Verkaufskonzepte. Dabei hätten viele Branchenexperten sicherlich noch vor wenigen Jahren Bein und Stein geschworen, dass sich der traditionelle Präsenzhandel der Möbelindustrie online nicht durchsetzen wird. Das Produkt muss schließlich live erlebt, getestet und gefühlt werden.

Die Möbelmarke mudju wagte mit dem Launch des eigenen Onlineshop schon vor der Krise den Sprung ins kalte Wasser – und das ohne viel E-Commerce-Erfahrung. Dabei produziert mudju seit mehr als einem Vierteljahrhundert Sofas und Sitzstücke. Ideale Voraussetzungen, um von der Tradition in die Moderne zu schreiten.

Das Gestern ins Heute gerettet


Wer Erfolg hat, hat (meistens) recht. Ob nun Glück oder die Marktentwicklung frühzeitig erkannt; mudjus eigenwilliges Verkaufskonzept war ein revolutionärer Schachzug. Die Produkte sind nämlich online im Web-Store sowie vor Ort im Ladengeschäft erhältlich. Das ist insofern mutig und ungewöhnlich, dass mudju dafür eigentlich Netzwerk, Budget sowie Markenbekanntheit fehlten, um mit den Big Playern zu konkurrieren. Und der Handel sieht es nicht gerne, wenn Marken selbständig im eigenen Onlineshop verkaufen.

mudjus Businessidee: »Connected Commerce«. Ein Onlineshop mit der Beratungs- und Servicekompetenz des Fachhandels. Potenzielle Interessenten können im mudju-Onlineshop zunächst Impulse sammeln, stöbern und intensiv nach Informationen recherchieren. Der integrierte 3D-Produktkonfigurator inklusive AR-Raumplaner von Roomle unterstützt dabei die Umsetzung von individuellen Planungsideen. Hierzu sowie für das komplette Projekt »Onlineshop« – Aufbau, Shopsystem, Design, Austausch und Docking aller Daten (ERP/IDM) – waren die Spezialisten der E-Commerce-Agentur Kosmonaut verantwortlich. Für mudju war klar, dass es einen kompetenten strategischen Partner braucht. Da fiel die Wahl auf den »Connected Commerce«-Experten Kosmonaut. So besteht die perfekte Symbiose zwischen Onlineshopping und Erlebnis im Einzelhandel. Anfassen, probesitzen und ausprobieren inklusive Beratung passiert, auf Wunsch des Kunden, vor Ort in den Partner-Showrooms. Diese organisieren auch den stationären Verkauf und kümmern sich um den Lieferservice aller eingehenden Bestellungen.

Die regionalen Stores werden automatisch dem Kundenstandort zugeordnet. Das schafft eine »Win-win-Situation« für alle Seiten: Showroom-Händler, Kunde und mudju selbst. Denn neben den eigentlichen Umsatzpotenzialen optimiert dieses 3-Säulen-Modell die »Customer Centricity« sowie die Conversion Rate. Flexibles Onlineshopping gekoppelt mit der Expertise und Beratungsmöglichkeiten lokaler Händler des Vertrauens.


Wenn nicht jetzt, wann dann?


Möbel waren und sind auch heute noch Produkte, die man begutachten, testen, anfassen und ausprobieren möchte. Dennoch ist es unausweichlich, dass die digitale Transformation auch die Möbelindustrie weiterhin nachhaltig prägt. Was also tun? E-Commerce. Warum auch nicht!? Kosmonaut und mudju zeigen nachweislich, dass Möbelhandel Online wie Offline erfolgreich funktioniert. Der digitale Wandel wartet nicht auf Händler und Hersteller. Egal ob mit reiner Online-DNS, als Multichannel- oder Omnichannel-Strategie. Die Zeit ist reif, mutige Schritte in Richtung E-Commerce zu wagen. Für mehr Erfolg und zufriedenere Kunden.

mudju

www.mudju.de
Qualität, Design und Komfort vereint mudju in all seinen Sofas und Sitzgelegenheiten.
mehr Details